Frauenbeauftragte

Frauen-Beauftragte

© Lebenshilfe Bremen/S. Albers

Die Interessen der Frauen werden vertreten von Frauen-Beauftragten.
Frauen-Beauftrage sind Frauen mit Behinderung.
Frauen setzen sich für die Rechte von Frauen in der Werkstatt ein.
Frauen-Beauftragte sind wichtig.
Sie sind wichtig, weil Frauen oft schlechter behandelt werden.
Das soll sich ändern.
Darum machen sich Frauen-Beauftragte stark für Frauen.

Aufgaben der Frauen-Beauftragten:

  • Gleichstellung von Frauen und Männern
    Das heißt: Frauen sollen die gleichen Rechte haben wie Männer.
  • Arbeit und eine Familie haben soll zusammen möglich sein.
    Das heißt: Arbeits-Zeiten und Familie sollen gut zusammen passen.
  • Schutz vor Gewalt
    Es soll keine Gewalt gegen Frauen geben.
    Keine körperliche Gewalt
    Keine sexuelle Gewalt
    Keine seelische Gewalt

Was machen die Frauen-Beauftragten in unseren Werkstätten:

Die Frauen-Beauftragten haben eine Sprech-Stunde.
In der ReHaWe und in der Ohmstraße gibt es einen Frauen-Treff.
Die Frauen-Beauftragten besuchen Fortbildungen und Tagungen.
Sie treffen sich regemäßig.
Sie tauschen ihre  Erfahrungen aus.
Sie tauschen sich mit anderen Frauen-Beauftragten aus.
Zum Beispiel:
Mit der Gleichstellungs-Beauftragten der Stadt Bamberg.

Die Frauen-Beauftragten sind in der jeweiligen Werkstatt zu erreichen.
Man kann den Frauen-Beauftragten eine E-Mail schicken:

Frauenbeauftragte@lebenshilfe-bamberg.de

integra MENSCH hat zur Zeit keine eigene Frauen-Beauftragte.