© Fotolia
Heilpädagogische Tagesstätte

Heilpädagogische Tagesstätte

© Lebenshilfe/C. Lilge

Die Heilpädagogische Tagesstätte betreut Kinder und Jugendliche, die von einer geistigen Behinderung betroffen oder bedroht sind. Wir bieten als tagesstrukturierende Maßnahme nach dem Unterricht der Bertold-Scharfenberg-Schule und neben dem Elternhaus ein möglichst umfassendes Lern- und Entwicklungsfeld.

© Lebenshilfe/D. Maurer

Die Kinder und Jugendlichen, die unsere Tagesstätte besuchen, brauchen für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit eine besondere Förderung und Erziehung, um bestmöglich am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Gefördert werden die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen von 6 bis 10 Kindern. Unser Ziel ist es, ihre individuellen Fähigkeiten zu fördern. Ihre Interessen und Hobbies werden gepflegt, weiter entwickelt und neu entdeckt.

© Lebenshilfe/D. Maurer

Die Kinder und Jugendlichen lernen

  • so selbstständig wie möglich zu werden
  • sich besser im Tagesablauf und in ihrer Umwelt zurecht zu finden
  • spielen, Spielregeln zu beachten, sich spielerisch zu beschäftigen
  • behutsam und schrittweise Verantwortung zu übernehmen
  • eigene Gefühle wahrzunehmen und die Gefühle anderer zu achten
  • sinnvoll Freizeit zu gestalten und Hobbies zu pflegen
  • bestmöglich am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben
     

© Lebenshilfe/D. Maurer

Die umfassende, ganzheitliche Versorgung, Förderung und Erziehung findet in kleinen Gruppen statt. Das Tagesstättenpersonal, bestehend aus Erziehern, Gesundheits- und Krankenpflegern, Heilerziehungspflegern, Kinderpflegern, Heilerziehungspflegehelfern und Praktikanten, verfolgt das Ziel, den Kindern und Jugendlichen eine möglichst selbstbestimmte und eigenverantwortliche Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen.

Der psychologische und pädagogische Fachdienst fördert die Kinder individuell und berät Eltern und Mitarbeiter. Die Musiktherapie rundet das Angebot ab. Eltern können sich in erzieherischen, psychologischen und rechtlichen Fragen an uns wenden.


Die medizinisch-therapeutischen Fachdienste der Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie werden zum großen Teil von Kooperationspartnern in der Heilpädagogischen Tagestätte angeboten. 
 

Für Eltern besteht - neben der Unterstützung in rechtlichen Fragen durch den pädagogischen Fachdienst - die Möglichkeit, psychologische Beratung zu erhalten. Generell wird ein enger Kontakt zwischen Heilpädagogischer Tagesstätte und den Angehörigen gepflegt. Alle zwei Jahre wird ein Elternbeirat gewählt. Der Elternbeirat ist das Bindeglied zwischen Eltern und Tagesstätte.

© Lebenshilfe/D. Maurer

Die Heilpädagogische Tagesstätte können Kinder aus der Stadt und dem Landkreis Bamberg besuchen. Aufgenommen werden i. d. R. Kinder im Vorschul- und Schulalter, die die Bertold-Scharfenberg-Schule besuchen. Der Fahrdienst ist kostenfrei.
 

Montag bis Donnerstag: ab Schulschluss bis 16.00 Uhr

Freitag: ab Schulschluss bis 15.00 Uhr

In den Schulferien wird an 25 Tagen im Jahr eine ganztägige Ferienbetreuung angeboten.