Gemeinsames Führungsverständnis

Das Gemeinsame Führungsverständnis wurde von allen Führungskräften erarbeitet. Es wurde im Juli 2021 verabschiedet und von allen Führungskräften unterschrieben.

Präambel:
Die Zukunftsfähigkeit der Lebenshilfe Bamberg erfordert ein gutes Miteinander aller Führungskräfte. Unser Ziel ist es, mit dem Gemeinsamen Führungsverständnis einheitliche Leitlinien von Führung zu schaffen. Führungskräfte haben in ihrer Rolle besondere Verantwortung. Wir setzen uns einrichtungsübergreifend und gemeinsam für die Teilhabe der Menschen mit Behinderung und die Weiterentwicklung der Lebenshilfe Bamberg gemäß unserem Motto „Gemeinschaft. Vielfalt. Chancen“ ein.

  • Ich bin ein verlässliches und authentisches Vorbild.
  • Ich handle mit Blick auf die Gesamtorganisation, unseren Auftrag und meinen Aufgabenbereich.
  • Ich lege transparente und messbare Ziele fest und kontrolliere deren Einhaltung.
  • Ich schaue hin und nicht weg.

  • Ich treffe zeitnah klare Entscheidungen und mache sie transparent.
  • Ich schaffe, prüfe und optimiere Strukturen und Prozesse.
  • Ich lege Verantwortlichkeiten fest und delegiere.
  • Ich beteilige meine Kolleginnen und Kollegen.

  • Ich erkenne und fördere Stärken und Kompetenzen meiner Kolleginnen und Kollegen.
  • Ich fördere Eigeninitiative, gebe Freiraum für Entwicklung und motiviere meine Kolleginnen und Kollegen.
  • Ich bin klar in der Kommunikation, gebe direkt konstruktive Rückmeldung, lebe eine positive Fehlerkultur und arbeite an gemeinsamen Lösungen.
  • Ich hole mir Feedback von meinen Kolleginnen und Kollegen ein.

Dabei verlieren wir nie den Humor, unseren Mut zu Veränderung, unsere gegenseitige Wertschätzung und die Gelassenheit.