© Lebenshilfe/David Maurer
Kindergarten Mooszwerge (SVE)

Schulvorbereitende Einrichtung Kindergarten Mooszwerge

© Fotolia

Der Kindergarten Mooszwerge ist die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE) der Lebenshilfe Bamberg. Hier spielen und lernen drei Jahre vor Schulbeginn unsere Kleinsten. Der Kindergarten ist an die Bertold-Scharfenberg-Schule, einem Privaten Förderzentrum Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und die Heilpädagogische Tagesstätte angegliedert.

© Lebenshilfe

Unser pädagogisches und medizinisch-therapeutisches Team unterstützt die Kinder in der Gruppe (mit je 8 Kindern) oder in Einzelmaßnahmen. Eine tägliche und ganzheitliche Förderung sorgt für bestmögliche Entwicklungsfortschritte in Bereichen wie zum Beispiel: Motorik, Wahrnehmung, Denken, Sprache, Sozial- und Spielverhalten. 

Natürlich legen wir auch Wert auf Spiel und Spaß, genauso wie auf die Förderung lebenspraktischer Kompetenzen (An- und Ausziehen, Essen, Toilettengang)

Jedes Kind wird in unserem Kindergarten entsprechend seiner individuellen Fähigkeiten und Möglichkeiten gefördert und bekommt auf diese Weise seine Chance für die Entfaltung seiner Persönlichkeit.

© Fotolia

Ziele der vorschulischen Erziehung und Förderung:

  • Erziehung zur Gemeinschaftsfähigkeit
  • Schulung der Wahrnehmung
  • Förderung des Sprachverständnisses und des Sprachvermögens
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Spielerziehung
  • Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit (z.T. mit Hilfe von Unterstützter Kommunikation)
  • Anbahnung der Selbstständigkeit in verschiedenen Lebensbereichen

© Lebenshilfe/David Maurer

Die gute Einbindung des Kindergartens in Räume von Schule und Tagesstätte ermöglicht uns abwechslungsreiche Ganztagsangebote. Neben den allgemeinen Gruppenräumen des Kindergartens und den Räumen für therapeutische Maßnahmen, wie Ergo-, Logo-, Physio- und Musiktherapie, verfügen wir für unsere wöchentlichen Angebote über eine Turnhalle, eine Kletterwand, ein Airtramp und einen Snoezelenraum. Außerdem steht eine großzügige Außenanlage mit vielen Spielgeräten zum Spielen bereit, die wir so oft es geht nutzen.

© Lebenshilfe/D. Maurer

In unseren Gruppen steht Ihrem Kind engagiertes Fachpersonal zur Seite. Im Team arbeiten Heilpägagogische Förderlehrer*innen, Sonderschullehrer*innen, Erzieher*innen, Heilerziehungs- und Kinderpfleger*innen. Die Therapeuten sowie pädagogische und psychologische Fachdienste stehen den Kindern und bei Beratungsfragen auch den Eltern zur Verfügung.

© Lebenshilfe/D. Maurer

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Zusammenarbeit mit Eltern ist für uns sehr wichtig. Wir besprechen mit Ihnen den Förderplan und die Entwicklungsberichte Ihres Kindes. Auf Wunsch unterstützen wir Sie bei Kontakten mit Behörden.

Während der Kindergartenzeit bei uns beraten und unterstützen wir die Eltern bei der Wahl der weiteren Kindergarten- oder Schullaufbahn.

Übergänge zu anderen Einrichtungen

Wenn sie den Kindergarten verlassen, wechseln die Kinder an andere Kindergärten, Schulen oder werden bei uns in der Bertold-Scharfenberg-Schule eingeschult.

© Lebenshilfe/D. Maurer

Aufnahme von Kindern

Unseren Kindergarten können Kinder besuchen, die einen umfassenden Förderbedarf in mehreren Entwicklungsbereichen oder eine Behinderung haben. Sie kommen aus der Stadt Bamberg und dem Landkreis zu uns.  Auf Wunsch werden die Kinder mit Bussen abgeholt und wieder nach Hause gebracht.
Die Kosten für den Kindergarten übernimmt die Regierung und der Bezirk Oberfranken im Rahmen der Eingliederungshilfe.

Montag bis Donnerstag: 7.30 bis 16.00 Uhr
Freitag: 7.30 bis 15.00 Uhr
In den Schulferien gibt es teilweise eine Ferienbetreuung.