© Lebenshilfe/C. Lilge
Werkstatt Ohmstraße 1

Werkstatt Ohmstraße 1

© Lebenshilfe Bamberg

In unserer Werkstatt gibt es Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, die selbstständig arbeiten möchten, aber den beschützenden Rahmen der Werkstatt schätzen. Wir bieten auch Arbeitsmöglichkeiten für Menschen, die einen sehr hohen Betreuungs- und/oder Pflegebedarf haben. Unsere Arbeitsmöglichkeiten richten sich nach den persönlichen Wünschen und den individuellen Fähigkeiten des einzelnen Mitarbeiters mit Behinderung. 

Wir bieten folgende Arbeitsbereiche:

© Lebenshilfe Bamberg

In mehreren Arbeitsschritten von einfachen Handgriffen bis zu komplexen Konfektionierungen werden Verpackungsaufträge von Industrie-, Metall-, und Elektrokunden ausgeführt. Dabei sind wir erfahren in Arbeitsschritten wie zum Beispiel dem Aufstellen von einfachen Kartonagen bis hin zu komplizierten Faltschachteln, dem Etikettieren und Bekleben, dem Abzählen oder dem Einschweißen in Folienbeutel. In dem Bereich Elektromontage bestücken wir unter anderem Leiterplatten, verdrahten Schalt- und Steuereinheiten und komplettieren Geräte für die Elektro- und Maschinenbauindustrie. Dank vieler Hände in unseren Montagegruppen kann die Arbeit schnell, zuverlässig und mit hoher Qualität erledigt werden.

© Lebenshilfe Bamberg

In unserer Schreinerei werden Produkte aus Holz gefertigt. Unter fachkundiger Anleitung bedienen die Mitarbeiter die Holzbearbeitungsmaschinen und Werkzeuge. Die handwerklichen Fähigkeiten etwa beim Endschliff und der Oberflächenbehandlung werden geschult. Wir fertigen die Veeh-Harfe, Nisthilfen für Wildbienen und Vogelarten, Zaunelemente, Verpackungskisten und vieles mehr. Dabei wird viel Wert auf Qualität und Umweltschutz gelegt. Wir verwenden nur Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft.

 

© Lebenshilfe/C. Lilge

Die Veeh-Harfe wird vom rohen Brett bis zum fertigen Musikinstrument in unserer Werkstatt hergestellt. Konzeptioniert und gebaut wurde die Veeh-Harfe von Landwirt Herrmann Veeh in den 1980er Jahren. 1988 entstand zwischen der Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten gGmbH und der Familie Veeh eine Kooperation, in welcher die Veeh-Harfe ständig - bis zur jetzigen Form - verfeinert und verbessert wurde. Die Bamberger Lebenshilfe Werkstätten fertigen das 25-saitige Instrument „Standard" mit Mitarbeitern mit Behinderung und vertreiben es in Lizenz.

© Lebenshilfe/C. Lilge

Mit unseren Lasern können wir verschiedene Materialien gravieren, anritzen, markieren und schneiden.
Wir gestalten Oberflächen von Holz, Glas, Aluminium nach Ihren Vorgaben. Lassen Sie Ihr Firmenlogo auf Ihre Produkte lasern.

© Lebenshilfe/C. Lilge

In unserem Lager werden Materialien gelagert, die die Werkstatt für die Produktion benötigt. Mitarbeiter im Lager sorgen dafür, dass alles an seinem Platz ist und nehmen Waren an. Sie fahren Hubwagen und haben die Möglichkeit einen Staplerführerschein zu machen. Der Transport von und zu den Kunden sowie zwischen den verschiedenen Werkstattstandorten wird mit einem LKW erledigt. Auch hier fahren Mitarbeiter aus dem Lager mit und helfen beim Be- und Entladen.

© Lebenshilfe Bamberg

Unser Mittagessen wird geliefert und bei uns in der Küche vitaminschonend erwärmt. Wir geben das Essen aus und bereiten leckere Brotzeiten vor. Natürlich gehört auch das Geschirrspülen und das Herrichten des Speisesaals zu den Aufgaben der Küchenmitarbeiter.

© Lebenshilfe Bamberg

In unserer Schilderwerkstatt neben der Zulassungsstelle der Stadt Bamberg können Sie schnell und einfach Ihre Kfz-Kennzeichen erstellen lassen. 

Schilderwerkstatt der Bamberger Lebenshilfe-Werkstätten gGmbH

Moosstraße 65

96050 Bamberg

Tel.: 0951 / 91 70 839

© Lebenshilfe Bamberg

Die Werkstatt ist für viele Mitarbeiter weitaus mehr als nur ein Arbeitsplatz. Es ist der Raum zur Pflege von sozialen Kontakten und oft langjährigen Freundschaften. Viele Mitarbeiter können sich als „Leistungsträger“ erleben. Für manche ist die Werkstatt ein Ort des Schutzes und der Geborgenheit. Die persönliche Leistung wird gebraucht und geschätzt, Stärken werden voll eingebracht.

Das Werkstatt-Café „Grüne Oase“ mit seinem attraktiven Außenbereich, allen die Möglichkeit, ihre Pausen in angenehmer Atmosphäre zu verbringen. Leckere Snacks, täglich wechselnde "Specials" und verschiedene Heißgetränke werden von den Mitarbeitern zubereitet. Außerdem bietet die „Grüne Oase“ Räumlichkeiten für interne Feiern und Fortbildungen und Nachmittage mit Disco oder Kino.

© Lebenshilfe/C. Lilge

In 15 Arbeitsgruppen arbeiten, je 18 Fachkräfte zur Arbeits- und Berufsförderung und 9 Pflegekräfte mit den Mitarbeitern vertrauensvoll zusammen. Unterstützt werden sie durch den Sozialdienst und dem psychologischen Dienst. Junge Menschen, die ihr freiwilliges soziales Jahr (FSJ) in der Werkstatt ableisten und viele Praktikanten, bringen sich mit jugendlicher Tatkraft und Frische, in das Geschehen der Werkstatt ein. Für den reibungslosen Ablauf der Produktion und der Zufriedenstellung der Kunden sorgen die Arbeitsvorbereitung, das Lager, der Fahrdienst und die Auftrags- und Personalverwaltung.

© Lebenshilfe Bamberg

Frei wählbare arbeitsbegleitende Maßnahmen zur Förderung der Persönlichkeit und der Leistungsfähigkeit runden das Angebot der Werkstatt ab. Sportliche Aktivitäten wie Schwimmen, Tanzen, Nordic-Walking oder Basketball stehen neben lebenspraktischen Angeboten wie dem Umgang mit Tieren oder Kochen zur Verfügung. Kulturtechniken wie Schreiben und Lesen vermittelt die Zeitungsgruppe, die regelmäßig mit dem „Werkstatt- Blättla“ über die Neuigkeiten in der Werkstatt informiert. Die Theatergruppe hat bei ihren öffentlichen Auftritten die Zuschauer schon oft in den Bann gezogen. Ebenso versetzen die Bilder der „Lebens-KUNST“ interessierte Betrachter immer wieder ins Staunen. Bei jährlichen Ferienfreizeiten finden die Mitarbeiter Erholung und eine Auszeit vom Arbeitsalltag.

Die Werkstatt ist vor allem der Platz für Arbeit und Beschäftigung und trotzdem ist sie weitaus mehr. Sie ist Raum für Schutz und Zutrauen, für Leistung und Geduld, für Leben und Erleben.

Jeder Mitarbeiter hat 30 Urlaubstage im Jahr. Liegt ein Schwerbehindertenausweis besteht Anspruch auf 35 Urlaubstage im Jahr.

Folgende Urlaubstage sind festgelegt:

10.08.-21.08.2020 Betriebsurlaub

24.12-30.12.2020 Weihnachtsurlaub