© Lebenshilfe Bamberg
St. Marien Wohnheim Frensdorf

St. Marien Wohnheim Frensdorf

© Lebenshilfe Bamberg

Das St. Marien Wohnheim ist in Frensdorf. Hier leben 24 Bewohnerinnen und Bewohner. 

Es gibt zwei Gruppen im Haus. Jeder Bewohner hat ein Einzelzimmer. Jedes Zimmer hat einen Balkon oder eine Terrasse. Jedes Zimmer hat einen Schrank, ein Bett, einen Tisch, einen Stuhl und eine Kommode. Die Bewohner können auch eigene Möbel mitbringen. Es ist immer Personal im Haus. Das Personal hilft, wenn es nötig ist.

© Lebenshilfe Bamberg

Die rollstuhlgerechten Einzelzimmer sind jeweils mit eigenem TV- und Telefonanschluss, WLAN sowie Rufanlage ausgestattet und haben einen Zugang zu Terrasse bzw. Balkon. Je zwei Bewohner teilen sich ein Badezimmer. Die Zimmer sind möbliert, können aber durch eigene Möbel ergänzt werden. So besteht die Möglichkeit seine Einrichtung weitestgehend individuell zu gestalten.

© Lebenshilfe Bamberg

Das Haus hat zwei Etagen für je zwölf Bewohner. Jede dieser Wohngruppen verfügt über eine eigene Küche sowie großzügige Wohn- und Essbereiche. Therapie- und Mehrzweckräume ergänzen die Möglichkeit des Rückzugs. Das Wohnheim ist dank seiner großen Fenster sehr hell und bietet einen wunderbaren Blick in die Natur und den großen Garten mit 5000 qm. Im Erdgeschoss gibt es einen Raum für 70 Personen, der für alle Bewohner Platz für Feierlichkeiten bietet aber auch von Vereinen und Gruppierungen der Gemeinde Frensdorf angemietet werden kann. So gelingt Inklusion auch im Haus, wenn die Lebenshilfe die Bevölkerung zu sich einlädt.

2 Verhinderungspflegezimmer stehen uns in Frensdorf zur Verfügung, so dass Eltern und Angehörige ihre zu Betreuenden für gewisse Zeiten im gemeinschaftlichen Wohnen betreuen lassen können.

Bei Verhinderung, Krankheit oder Urlaub von pflegenden Angehörigen, bieten wir die Möglichkeit der Verhinderungspflege an. 2 Verhinderungspflegezimmer stehen uns in Frensdorf zur Verfügung.  Hier können wir Menschen mit einer geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderung für eine begrenzte Dauer aufnehmen. Bei anerkanntem Pflegegrad übernimmt die Pflegekasse den überwiegenden Teil der Kosten.

© Lebenshilfe Bamberg

Die Wohnheime der Lebenshilfe gestalten das Lebensumfeld ihrer Bewohner so, dass sie ganz normal und mitten in unserer Gesellschaft leben. Sie sollen überall dazu gehören, teilhaben und selbst bestimmen können, ohne dass die Behinderung im Vordergrund steht oder die Bewohner deswegen ausgegrenzt werden.Wir unterstützen unsere Bewohner bei der alltäglichen
Lebensführung und darüber hinaus bei:

© Lebenshilfe Bamberg
  • Hilfestellungen bei der Körperpflege
  • der Organisation und Durchführung von Freizeitaktivitäten und Förderangeboten, z.B. Stammtisch, Ausflüge, Freizeiten, Spieleabend, Basteln, Kochen, etc. …
  • der Verabreichung von Medikamenten
  • der Zusammenarbeit mit den Werkstätten
  • den regelmäßigen Kontakten zu Eltern und Angehörigen

© Lebenshilfe Bamberg

In Frensdorf selber sind viele Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, ein Museum und ein Badeweiher zu Fuß innerhalb von 10 – 15 Minuten zu erreichen. Ziel ist es, dass die Bewohnerinnen und Bewohner sich als Teil der Dorfgemeinschaft erleben. Die Teilnahme an Aktiväten und der Besuch von Festen wird explizit gefördert.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden von engagierten Fachleuten betreut und unterstützt. Das Team besteht aus Heilerziehungspflegerinnen und -pflegern, Erzieherinnen und Erziehern, Krankenschwestern und -pflegern, Altenpflegerinnen sowie Heilerziehungspflegehelferinnen und -helfern. Diese werden durch Praktikantinnen und Praktikanten unterstützt.