TOBAK - die Theater-Gruppe
© Lebenshilfe/C. Lilge

Die Gruppe Tobak ist inklusiv.
Menschen mit und ohne Behinderung spielen gemeinsam Theater.
Sie haben viel Spaß bei ihrer Arbeit.
Und sie akzeptieren jeden in seiner Art.
Sie treffen sich regelmäßig.
Die Schau-Spieler überlegen sich alle zusammen ein Thema.
Dazu improvisieren die Schau-Spieler.
Das heißt:
Man spielt Theater ohne vorher zu überlegen.
Oder Texte zu schreiben.
Oder einen Ablauf festzulegen.
Daraus entstehen die Figuren.
Und die Geschichte.
Diese führen sie dann auf.
Die Schau-Spieler können sich sehr gut künstlerisch ausdrücken.
Dadurch werden alle Vorstellungen zu einem besonderen Erlebnis.
Das berührt das Publikum.

mehr Infos gibt es hier: 

www.kufa-bamberg.de