Gemeinschaft . Vielfalt . Chancen

Hörsturz

Die Welt ist Rhythmus 

Bei „Hörsturz“ wird getrommelt und gestampft, geschnippt und geklatscht, und neben den normalen Schlagwerkinstrumenten wie Cajons und Djemben benutzt die Gruppe gerne auch mal unkonventionelle Rhythmusinstrumente wie Besen, alte Tonnen oder Plastikmüll. Die Kompositionen sind inspiriert durch Rhytmen aus Afrika und Südamerika. Diese werden nach Herzenslust variiert, verändert und mit Eigenkompositionen vermischt Jeder kann sich bei Hörsturz  ausprobieren, seinen eigenen Puls finden, aber auch lernen, auf die anderen zu hören, um einen gemeinsamen Rhythmus zu finden. Die Musik der Percussion-Gruppe geht ins Blut und in die Beine  und man spürt die Freude und die Lust am gemeinsamen Trommeln.

 

Leitung: Phillip Zeitler

Hörsturz mit Jonas MC (Bambägga) in der Alten Seilerei