Gemeinschaft . Vielfalt . Chancen

Dr. Beatrix Eder-Gregor


Vortrag:

„Inklusive Erwachsenenbildung in Österreich: Reale Vision der Fata Morgana?“

Gedankensplitter zu: Inklusion und Barrierefreiheit; Erwachsenenbildung und UN-Konvention; Behinderung und Bedürfnisse; Ängste und Finanzen; Wünsche und Realitäten; Forderungen und Erschwernisse
Informationen zu: Barrierefreiheit/Inklusion konkret, Stimmen Betroffener, Geschehnisse in Österreich


Arbeitsgruppe:

„Miteinander, Füreinander – Netzwerkarbeit für eine inklusive Erwachsenenbildung“


„Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen." R.Buckminster Fuller, US-amerikanischer Architekt, Konstrukteur, Visionär, Designer, Philosoph und Schriftsteller

Neues gemeinsam schaffen: was kann Netzwerkarbeit ermöglichen? Wie bauen wir Netzwerkarbeit auf? Wer sind die Netzwerkler, die inklusive Erwachsenenbildung erschaffen (können)? Wir werden gemeinsam versuchen, Antworten auf diese Fragen zu finden, neue Fragen zu stellen und neue Modelle zu denken.


Lebenslauf
Name Mag. Dr. Beatrix Eder-Gregor (geb. Eder)
Geboren 17. August 1960 in Wien
Schulbildung 1966-1970 Volksschule
1970-1978 Naturwissenschaftliches Realgymnasium
1978 Matura


Beruflicher Werdegang


1978-1984 Studium Leibeserziehung/Philosophischer Einführungsunterricht
Psychologie/Sportwissenschaften (Doppelstudium)
1984 Sponsion zur Maga Phil.
1986 Promotion zur Dra Phil.
1984-1987 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sportwissenschaften der Universität Wien, Abt. Pädagogik
1987-1988 Karenzurlaub
1989-1990 Wissenschaftliche Projektarbeit (Ministerium für Wissenschaft)
1988-2000 Lehrbeauftragte am Institut für Sportwissenschaften der Universität Wien
1991-1997 Leiterin des Fortbildungsinstitutes der Lebenshilfe Österreich
1996 - 2007 Freiberufliche Mitarbeit (Projektleitung) Volkshochschule Meidling
Seit 1991 Dozentin an der Schule für Sozialbetreuungsberufe freiberufliche Referentinnentätigkeit in der Erwachsenenbildung
Seit 1997 Geschäftsführung und Leitung des Fachbereiches Fort- und Weiterbildung von biv – die Akademie für integrative Bildung
2008-2011 Ausbildung in Craniosacraler Biodynamik
Seit 2011 Arbeit als Psychologin und Craniosacraltherapeutin in freier Praxis

Themen-, Arbeitsschwerpunkte


Inklusive/barrierefreie Bildung; Menschen mit Behinderungen:
Bildung, soziales Lernen,
Entwicklungspsychologie; Burnout-Prophylaxe, Resilienz