Gemeinschaft . Vielfalt . Chancen

Fachtagung 

„So gelingt inklusive Erwachsenenbildung –Gemeinsames Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung“ in Bamberg.

Am 12. und 13. Mai 2017 veranstaltete die Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg e.V. in Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Bamberg Stadt und Land die Fachtagung „So gelingt inklusive Erwachsenenbildung“ in der VHS Bamberg.

 Im Sinne der UN Behindertenrechtskonvention setzt die Lebenshilfe Bamberg im Bereich der Erwachsenenbildung seit zwei Jahren erfolgreich das inklusive Modell um. Ausgangspunkt ist die Überzeugung, dass der zentrale Ort für Erwachsenenbildung die Volkshochschulen sind.

Durch die Entwicklung und Umsetzung eines konsequenten inklusiven Konzeptes, gelang es die allgemeinen Kursangebote der VHS für Menschen mit Behinderung zu öffnen. So nehmen seit Herbst 2014 Menschen mit Behinderung an den allgemeinen Kursen der VHS Bamberg Stadt und Land teil.

Neben der Vorstellung des „Bamberger Modells“ sind namhafte Experten der inklusiven Erwachsenenbildung eingeladen:

Michael Galle-Bammes, Bildungszentrum Nürnberg Leitung des Bereiches „barrierefrei lernen“

Dr. Beatrix Eder-Gregor, Akademie für integrative Bildung Österreich, Geschäftsführerin und pädagogische Leitung

Stefan Göthling, Geschäftsführer des Vereins Mensch zuerst, Netzwerk People First Deutschland e.V.

Rainer Schmidt, Referent, Kabarettist und Pfarrer

VHS Rat der OBA Bamberg

Die Teilnehmer der Fachtagung erwartete ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Experten-Vorträgen, aktiven Workshops und Zeit zum Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen zur Tagung und zur Anmeldung finden Sie hier.